Fachwerkhaus nach dem BMC Tutorial

BMC – Black Magic Craft – Der Kanadier

Wer ist Black Magic Craft

Black Magic Craft ist der YouTube Kanal zum Tabletop Geländebau von Jeremy PIllipow aus Winnipeg, Kanada. Jeremy zeigt sehr viele und sehr gute Tutorials. Reviews, Tests von Materialien regelmäßig und auch Miniaturen kommen schon mal vor. Die Videos sind sehr schön anzusehen, Langeweile kommt nicht auf. Der Moderationsstil von Jeremy ist mitreißend und motivierend. Seine Kreativität und Ideenvielfalt überrascht und überzeugt immer wieder. Seine beliebten „Dollarstore Builds“ sind legendär. Aus Dingen und Materialien vom Billigshop, zaubert Jeremy fantastisches Tabletop Gelände.
Schaut euch seine Video an. 😉
Black Magic Craft auf YouTube

Ein Fachwerkhaus aus Styrodur/Hartschaum

Ein kleines Fachwerkhaus, weitestgehend nach dem Tutorial von Black Magic Craft gebaut.
Es gibt ein paar Variationen in der Durchführung. Hier beschreibe ich nur kurz meine Variationen und zeige das Making Of unkommentiert in der Bildergalerie. Die Links zum Original Tutorial findet ihr weiter unten.

Insgesamt ist das Häuschen etwas kleiner als das im Tutorial.
Beim Dach sieht man die defekten Stellen mit den heraus gebrochenen Schindeln. Leider habe ich vergessen von diesem Bauschritt Fotos zu machen. Sorry.
Für die Beplankung unter den Schindeln und die Schindeln selber habe ich mir ca. 1 mm – 2 mm dünne Platten aus Hartschaum geschnitten, die mit der Drahtbürste als Holz strukturiert. Für die Beplankung habe ich mir daraus Streifen mit der Maserung, für die Schindeln Streifen quer zur Maserung geschnitten.

Für die Türscharniere inkl. Nieten habe ich Blumenbinder aus dem Baumarkt genommen. Die „Nieten“ sind auf beiden Seiten, man muss sie also an einer Seite abschneiden. Ich fand das ganz praktisch, anstatt die winzigen Nieten aus Greenstuff oder Plastikstäbchen herzustellen.

Der Türgriff ist aus Aludraht. Den kann man mit der Flachzange einfach platt drücken oder mit der Rundzange zu einem Ring formen. Bisschen Kleber dran, fertig.

Jeremy zeigt in seinem Tutorial sehr aufwändig, wie er den Verputz in den Fächern testet und am Ende herstellt. Ich habe es mir einfacher gemacht. Dünne Plättchen aus diesem blauen sehr dichten Styrodur geschnitten, und die mit dem runden Ende eines Kaffeerührstäbchens strukturiert. Geht bestimmt auch noch besser, für mich hat es hier ausgereicht.

Alle Gebäudeteile wurden mit mittelpreisigen Künstleracrylfarben und zum Teil mit billigsten Acyrlfarben bemalt. Die von Aldi sind echt spitze für Gelände! Ich hoffe die haben bald wieder eine Aktion.
Für die Kleinen Details an der Türe habe ich entsprechende Metallfarben von Vallejo verwendet.

Die Base ist 3 mm MDF, der Sand kommt vom !neuen! Kinderspielplatz.
Ich wollte irgendwann Sand vom Spielplatz im Park holen. Das ist aber eine sehr dreckige Angelegenheit. Sehr staubig und grau.
Auf dem neuen Spielplatz war auch der Sand neu. Eine schöne goldgelbe Färbung mit gut gemischter Körnung.

Links zum 4 teiligen BMC Turtorial:
Teil 1, Vom Anfang bis zum Rohbau
Teil 2, Den richtigen Verputz finden und die Fächer verputzen
Teil 3, Dachschindeln herstellen und das Dach decken
Teil 4, Bemalung

Für dieses Geländeteil benötigst du …

Die verwendeten Blumenbinder mit den hübschen Nieten, gibt es wohl ausschließlich bei OBI.
Blumenbinder bei OBI ( kein Affiliate Link 😉 )

Diesen Beitrag teilen mit ...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.