Tabletop Wargaming in 50 Jahren – Wo wird die Reise hingehen?

This post is also available in: English (Englisch)

Am Anfang war der Zinnsoldat

Angefangen hat es mit Zinnsoldaten zur Ausbildung von Offizieren in Militärakademien. Heute spielen wir in fantastischen Welten zur Unterhaltung. Die technischen und kreativen Aspekte wurden immer mehr verfeinert und weiter entwickelt. Wie wird unser Hobby in 50 Jahren aussehen?

Technologie hält Einzug

Schon heute findet das Spiel digitale Unterstützung. Charakter Verwaltung auf dem Mobilgerät, LED Beleuchtung im Gelände und sogar schon Flachbildschirme im Spieltisch eingebaut. Die technologische Entwicklung ist rasant.
Auch die immer größer werdende Gemeinde der YouTuber gehört dazu. So wird das Hobby bekannter, unterstützt durch moderne und vor allem digitale Kommunikationswege.

Autonome Roboter als Spielfiguren

Ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch das Spiel selber mithilfe digitaler Technik gespielt wird. Die Teilüberschrift beschreibt meine Vision. Wird es irgendwann Miniaturen geben, die kleine Roboter sind, die sich selbstständig über das Spielfeld bewegen? Vielleicht sogar mit einer KI ausgestattet die sie dazu befähigt eigene strategische Entscheidungen zu treffen. Denen man mit dem Handy o.ä. Aufträge erteilt, und dann der Chefroboter eine kleine Einheit zusammenstellt uḿ mit dieser den Auftrag zu erfüllen.
Wird der “echte” Spacemarine kommen der mit seinen Leuten die Necrons umzingelt, Verluste einkalkuliert usw. usf. ?

Was meint ihr? Wie wird sich das Spiel noch verändern? Besteht vielleicht auch die Gefahr, dass sich die Hobbygemeinde aufteilern wird in die “Konservativen” mit Würfeln und Plastikpüppchen und die Hi-Tech Leute die dann nur noch computer unterstützt ihre ebenso Hi-Tech Recken in die Schlacht schicken?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Bild: Jonathan Baker-Bates, CC-BY 2.0, https://www.flickr.com/photos/gilgongo/459872336/

Diesen Beitrag teilen mit ...

This post is also available in: English (Englisch)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.